Login
Politik

EU-Kommission verlängert Private Lagerhaltung von Butter bis Ende September

von , am
27.02.2015

<b>Brüssel</b> - Auch die Frist für Magermilchpulver wird neu festgesetzt.

© Bernd Sterzl / pixelio.de
Für die Private Lagerhaltung (PLH) von Butter und Magermilchpulver gibt es noch bis Ende September 2015 Beihilfen aus dem EU-Haushalt. Diese Maßnahme wäre Ende Februar ausgelaufen, jetzt wurde die Frist dafür - so wie von EU-Kommissar Phil Hogan bereits beim Januar-Agrarrat angekündigt - verlängert.
Für die Private Lagerhaltung wurden bisher in der EU insgesamt knapp 44.000 t Butter angedient, davon rund 20.400 t in den Niederlanden, 8.000 t in Irland, 6.200 t in Belgien, 5.600 t in Frankreich und 2.600 t in Deutschland. Bei Magermilchpulver wurde die PLH im Umfang von 20.900 t genutzt, wovon 10.000 t auf Deutschland, 4.600 t auf Spanien und 3.000 t auf Litauen entfielen. In Österreich wurde die PLH für Milchprodukte bisher nicht genützt.
Die EU-Kommission hat aufgrund der negativen Auswirkungen des russischen Importstopps auf die europäische Milchwirtschaft Anfang September 2014 im zuständigen Verwaltungsausschuss Beihilfen für die Private Lagerhaltung von Butter, Käse und Magermilchpulver beschlossen. Die PLH für Käse wurde mit 23. September EU-weit beendet, nachdem diese Maßnahme in einigen Ländern - vor allem in Italien - in ungewöhnlich hohem Ausmaß in Anspruch genommen wurde. (aiz)
Auch interessant