Login
Glyphosat

EU-Parlament für verkürzte Zulassung

aiz
am
14.04.2016

Brüssel - Verlängerung für die nächsten sieben Jahre vorgeschlagen.

Das Europaparlament möchte das Pflanzenschutzmittel Glyphosat für sieben weitere anstatt der üblichen 15 Jahre zulassen. Ein zunächst angestrebtes Verbot verfehlte bei der Abstimmung die Mehrheit. Die Erklärung des EU-Parlaments ist nicht bindend, weil die EU-Mitgliedstaaten die Entscheidung treffen.

Konkret stimmten 374 Abgeordnete für die Erklärung von Glyphosat, 225 dagegen und 102 enthielten sich der Stimme. Der Umweltausschuss des Europaparlaments hatte sich vor kurzem für ein sofortiges Verbot ausgesprochen. Im Plenum konnten dagegen die Christdemokraten ihren Änderungsantrag durchsetzen, nach dem die Wiederzulassung auf sieben Jahre beschränkt werden soll. In diesen Jahren gelte es, nach Alternativen für Glyphosat zu forschen. Sollten sich neue Erkenntnisse über mögliche Krebsrisiken ergeben, könnte der Wirkstoff ohnehin jederzeit die Zulassung verlieren, argumentieren die Christdemokraten.

Auch interessant