Login
Gemeinsame Agrarpolitik

EU-Zahlungen kappen?

EU-Parlament
BLW
am
21.02.2019

Der Umweltausschuss des EU-Parlaments will eine verpflichtende Obergrenze bei den Direktzahlungen der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) nach 2020.

Straßburg Darauf einigten sich die Politiker vergangene Woche. Demnach sollen die Direktbeihilfen bei 80 000 € gedeckelt werden, die Degression soll entfallen. Die freien Gelder sollen in der zweiten Säule vor allem Klima- und Umweltschutz zugutekommen. Mindestens 30 % der Mittel aus der ersten Säule sollen dafür eingesetzt werden. Die EU-Staaten sollen in besonderen Fällen die Teilnahme an Maßnahmen vorschreiben dürfen.

Auch interessant