Login
Abgesang

Harte Zeiten für den Bundeslandwirtschaftsminister

Schmidt Christian Glyphosat
Thumbnail
Ulrich Graf, Wochenblatt
am
11.01.2018

Im Vorfeld der Grünen Woche haben Aktivisten des "Wir haben es satt"-Bündnisses ein "Nie wieder Schmidt"-Konzert vor dem Bundeskanzleramt anberaumt.

Wenige Tage vor der „Wir haben es satt!“-Demonstration, die alljährlich zum Auftakt der Grünen Woche in Berlin stattfindet, haben sich einige Aktivisten ein schauriges Spektakel im Regierungsviertel in Berlin ausgedacht: 20 Personen wollen am 17. Januar mit dem Konterfei von Landwirtschaftsminister Christian Schmidt starr vor dem Bundeskanzleramt stehen. Um den Hals hängen ihnen Schilder auf denen „Glyphosat“, „Megaställe“ oder „Höfesterben“ steht.

Um das Ganze noch lautstark zu untermalen, steht den Schmidtparodien ein mit Kochtöpfen ausgerüsteter Pulk von Demonstranten gegenüber. Sie sollen als eine Art Abgesang ein „Nie wieder Schmidt!“-Lied anstimmen.

Ähnlich Protestformen sah sich Schmidt bereits nach seinem Ja zu Zulassungsverlängerung für Glyphosat ausgesetzt. Im Rahmen der Grünen Woche flammen sie nun wieder auf.

Auch interessant