Login
Lizenzvergabe

Herbizidtolerante Zuckerrübe

Zuckerrübe
pd
am
09.06.2017

Monheim - Bayer und KWS haben die erste Lizenz für eine herbizidtolerante Zuckerrübensorte an SESVanderHave vergeben. Der Anbieter von Zuckerrübensaatgut führt die sogenannte ConvisoSmart-Technologie ein.

Die Bayer AG und KWS SAAT SE haben eine langfristige Lizenz für ihr neues ConvisoSmart-Anbausystem für Zuckerrüben an die belgische Firma SESVanderHave vergeben, die auf Zuckerrübensaatgut spezialisiert ist. Die Technologie basiert auf der Züchtung von Zuckerrübensorten, die gegenüber Herbiziden aus der Wirkstoffklasse der ALS-Hemmer mit breitem Wirkungsspektrum tolerant sind.  Die Technologie wird im nächsten Jahr zunächst Landwirten vor allem in Ost- und Nordeuropa zur Verfügung stehen und soll in der Saison 2019/20 dann in anderen wichtigen Märkten wie Deutschland, Frankreich und Polen eingeführt werden.

"Weitere Lizenzen für ConvisoSmart sollen folgen", sagt Sabine Stolz, Global Segment Manager für Soja-, Raps- und Zuckerrübenherbizide bei Crop Science. "Wir möchten so viele Züchter wie möglich für diese Technologie gewinnen. Wenn große Saatgutanbieter zusammenarbeiten, um diese Technologie voranzubringen, werden viele Landwirte von ihren Vorteilen profitieren können. Mit SESVanderHave kooperieren wir jetzt mit einem starken Partner, der über langjährige Erfahrung in der Züchtung und im Anbau von Zuckerrüben verfügt und einen entscheidenden Beitrag dazu leisten kann."

Bei den neuen Zuckerrübenpflanzen ist ein an der Biosynthese von essenziellen Aminosäuren beteiligtes Enzym auf natürliche Weise verändert. Während der Entwicklung wurden Zuckerrüben mit diesem spontan veränderten Enzym ausgewählt und für die weitere Züchtung verwendet.

Auch interessant