Login
Zulassungspraxis

Pflanzenschutz: EU-Parlament will Zulassungen unter die Lupe nehmen

Glyposat Demonstration
aiz
am
07.02.2018

Das Plenum des EU-Parlaments hat zugestimmt, einen Sonderausschusses zu errichten, der die Zulassungsverfahren bei Pflanzenschutzmitteln überprüft.

Einige Abgeordnete des EU-Parlaments bezweifeln, dass bei der Wiederzulassung von Glyphosat alles mit rechten Dingen zugegangen ist. Besonders Grüne und einige Sozialdemokraten kritisieren eine mögliche Einflussnahme des Herstellers Monsanto auf das Verfahren. Jetzt soll geprüft werden, ob die Bewertung unabhängig, transparent und objektiv war. Außerdem mahnt das Europaparlament das Vorsorgeprinzip an, das in der Zul assungsverordnung vorgeschrieben wird.

 

Der Sonderausschuss soll jetzt neun Monate tagen. Bei der Anhörung von vertraulichen Zeugenaussagen wird die Öffentlichkeit ausgeschlossen. Monsanto hat sich bei den EU-Abgeordneten unbeliebt gemacht, nachdem das Unternehmen eine Anhörung während der Glyphosatverhandlungen ausschlug. Am Ende soll der Sonderausschuss einen Bericht verfassen und seine Empfehlungen für zukünftige Zulassungen von Pflanzenschutzmitteln abgeben.

Auch interessant