Login
Gentechnik

Russland verbietet Produktion von GV-Pflanzen und -Tieren

aiz
am
28.06.2016

Moskau - GV-Material nur zu Begutachtungs- und Forschungszwecken erlaubt.

In Russland soll die Produktion von gentechnisch veränderten (GV-) Pflanzen und -Tieren verboten werden. Ein entsprechendes Gesetz ist im Unterhaus des Parlaments, der Staatsduma, am vergangenen Freitag verabschiedet worden. Ausgenommen vom Verbot ist der Einsatz des GV-Materials zu Begutachtungs- und Forschungszwecken. Bei Verstößen sind Geldbußen von bis zu 500.000 RBL (6.880 Euro) vorgesehen. Das Gesetz berechtigt das Ministerkabinett zu Einfuhrverboten für GV-Produkte, sollte festgestellt werden, dass diese negative Auswirkungen auf Menschen und die Umwelt haben. Bis zum Inkrafttreten gilt in Russland ein von der Regierung verhängtes Moratorium für den Einsatz von GV-Technologien in der landwirtschaftlichen Produktion, bei dessen Nichteinhaltung jedoch keine Strafen vorgesehen sind.

Auch interessant