Login
Prävention

Schweinepest - Polen baut Zaun

Wildschwein
pd
am
22.02.2018

Der zum Schutz vor der Afrikanischen Schweinepest (ASP) geplante Zaun an der ostpolnischen Grenze wird Kosten in Millionenhöhe mit sich bringen.

Der polnische Landwirtschaftsminister Krzysztof Jurgiel schätzte den finanziellen Aufwand am Montag in Brüssel auf umgerechnet 36,2 Mio. €. Der Zaun an der Grenze zu Weißrussland und der Ukraine soll die Einwanderung möglicherweise ASP-infizierter Wildschweine nach Polen unterbinden.

Unterdessen treten Ende Februar in Polen verschärfte Sicherheitsbestimmungen zum Umgang mit der ASP in Kraft. Diese sehen unter anderem zusätzliche Kompetenzen für die Behörden vor. So kann der zuständige Tierarzt die Schließung eines Schweinehaltungsbetriebes anordnen, wenn der Halter seinen Bestand nicht entsprechend den behördlichen Vorgaben gegen ASP schützt.

Auch interessant