Login
Personalie

Stühlerücken beim LKV Bayern

Thumbnail
Andrea Tölle, Wochenblatt
am
03.07.2018

Der Ausschuss des LKV (Landeskuratorium für tierische Veredlung) hat auf seiner Ausschusssitzung am 29. Juni den bisherigen Geschäftsführer Uwe Gottwald abberufen.

Uwe Gottwald

In der Folge haben auch 1. Vorsitzender Josef Bauer und Vorstandsmitglied Georg Liegl ihre Ämter niedergelegt. Das meldete das LKV auf seiner Homepage.

Der bisherige stellvertretende Vorsitzende Thomas Schindlbeck, der nun übergangsweise den Vorsitz übernimmt, erklärte auf Nachfrage des Wochenblattes, dass es demnächst eine Ausschusssitzung geben wird, auf der der neue Vorsitzende und ein neuer 3. Vorsitzender gewählt werden sollen. Dann werde man zusammen mit dem Landwirtschaftsministerium Gespräche über die Besetzung und Ausschreibung einer Stelle als Geschäftsführer führen.

Bis dahin wird die Geschäftsführung von den beiden stellvertretenden Geschäftsführern, Dr. Jürgen Duda und Josef Messerer, sowie den Abteilungsleitern übernommen. „Die Geschäfte laufen weiter und sind auch nicht gefährdet“, betonte Schindlbeck.

Die Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) hat im Februar dem LKV Fördergelder für die Beratung von Landwirten in Höhe von 2,15 Mio € gestrichen und eine bereits erfolgte Abschlagszahlung von 1,7 Mio. € zurückgefordert. Zudem hatte sie Strafanzeige wegen Subventionsbetrug erstattet.

Hintergrund waren unterschiedliche Auffassungen zwischen LfL und LKV in der Frage, wie das LKV die geleistete Beratung nachzuweisen hat. Das LKV war dagegen seinerseits mit einer Klage vorgegangen. Auf Rückfrage des Wochenblattes teilte die LfL mit, dass man sich nicht zum Verfahren äußere.

 

Auch interessant