Login
Bundestag

Vorstoß für Weidetierprämie für Schafe und Ziegen

Schafe Weidetiere
Thumbnail
Ulrich Graf, Wochenblatt
am
20.04.2018

Die Fraktionen Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen setzen sich für die Einführung einer Weidetierprämie für Schafe und Ziegen ein.

Die Abgeordneten legen dazu einen gemeinsamen Antrag (19/1691) vor, der die Arbeit der Schäfer für den Grünlanderhalt, die Landschaftspflege, die biologische Vielfalt und den Klimaschutz finanziell anerkennen soll.

Dafür müsse vom Grundprinzip der von der Produktion entkoppelten Förderung auf nationaler Ebene abgewichen werden. Voraussetzung dafür sei, dass die Bundesregierung eine "gekoppelte Stützung" zum 1. Januar 2019 beschließt, die bis zum 1. August 2018 der Europäischen Kommission mitgeteilt werden muss.

Produktionsverfahren mit besonderer Bedeutung für die Gesellschaft können demnach innerhalb der ersten Säule der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) unterstützt werden, indem ausnahmsweise an die Produktion gekoppelte Direktzahlungen eingeführt werden. Weil die Weidehaltung als besonders naturverträgliche und tiergerechte Art der Nutztierhaltung die Schäfer unter wirtschaftlichen Druck stelle, soll nun von der Möglichkeit der gekoppelten Direktzahlungen für diese besondere Form der schonenden Flächenbewirtschaftung Gebrauch gemacht werden.

Auch interessant