Login
Copa und Cogeca

Wald: Copa fordert die Nutzungsintensität nicht einzuschränken

Holzlager
pd
am
12.09.2017

Brüssel - Morgen entscheidet das EU-Parlament darüber, ob die EU Einschlagsgrenzen für den Wald einführt. Die Copa favorisiert einen Änderungsentwurf.

Am 13. September steht die der Abstimmung über den Bericht zu Landnutzung, Landnutzungsänderungen und Forstwirtschaft (LULUCF) an. Copa und Cogeca haben an die Mitglieder des Europäischen Parlaments appelliert, für den Bericht von Norbert Lins zu stimmen und den Änderungsantrag zu unterstützen, der Einschränkungen der Waldernte-Intensität aus Artikel 8.3 streicht. Nur so sehen die Verbände auch weiterhin eine florierende Land- und Forstwirtschaft sichergestellt. Beide Sektoren seien ein Teil der Lösung zur Bekämpfung des Klimawandels. Es handele sich um die einzigen Sektoren, die Emissionen aus der Atmosphäre absorbieren.

 

Der Generalsekretär von Copa und Cogeca, Pekka Pesonen, sagte in Brüssel: „Die Wälder der EU absorbieren jährlich das Äquivalent von fast 10 % der gesamten EU-Treibhausgasemissionen. Daher ist es wichtig, ihre Lebensfähigkeit sicherzustellen, wenn wir den Klimawandel bekämpfen wollen. Der Weg hierzu und zur Wahrung eines gesunden Waldwachstums führt über ihre nachhaltige Bewirtschaftung ohne unnötige, willkürliche Einschränkungen der Intensität.“

 

 „Wir haben Anzeichen eines positiven Kompromisstextes zum Bericht gesehen, der von diversen politischen Fraktionen vereinbart wurde. Er dürfte zur Sicherung aktueller und künftiger Investitionen in die Forstwirtschaft sowie zur Annäherung an die Ziele des Pariser Abkommens beitragen. Dies ist essenziell, da alle Mitgliedstaaten vor ernsten Herausforderungen für ihre Wälder stehen, wie wir diesen Sommer angesichts der Waldbrände und extremer Wetterphänomene haben feststellen können. Wir müssen in der Lage sein, die Waldbewirtschaftung nicht auf die Vergangenheit, sondern auf die Zukunft ausgerichtet zu gestalten, wenn wir die aktuellen und künftigen Herausforderungen bewältigen wollen.“

 

Auch interessant