Login
Aushängeschild

Deutsche Weinhoheiten von Franken beeindruckt

Dieser Artikel ist zuerst im Bayerischen Landwirtschaftlichen Wochenblatt erschienen.

Jetzt testen und kennenlernen - mit unseren besonderen Angeboten!

von , am
07.12.2017

Die Deutsche Weinköniginnen waren zwei Tage im Weinbaugebiet Franken unterwegs.

Deutsche Weinköniginnen
© Gabriele Brendel

Die Deutsche Weinkönigin Katharina Staab aus Oberhausen (Nahe) war zusammen mit den beiden Deutschen Weinprinzessinnen Charlotte Freiberger (Hessischen Bergstraße) und Laura Lahm (Rheinhessen) zwei Tage im Weinbaugebiet Franken unterwegs. Die Fränkische Weinkönigin Silena Werner begleitete sie auf ihrer Erkundungstour, die zu den diesjährigen Trägern des Bayerischen Staatsehrenpreises führte. In Escherndorf ging es zu den Weingütern Clemens Fröhlich und Horst Sauer, in Iphofen zum Weinbaubetrieb von Johannes Barth und in Würzburg zum Weingut Juliusspital. Außerdem erkundete das Quartett die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau in Veitshöchheim, schaute sich den ‚terroir f‘-Aussichtspunkt an der Vogelsburg an und genoss ein Gläschen Wein auf der Alten Mainbrücke in Würzburg. Im Bild: (v. l.) Weinkönigin Katharina Staab, Weinprinzessin Charlotte Freiberger, die Fränkische Weinkönigin Silena Werner, Weingutsleiter Horst Kolesch und Weinprinzessin Laura Lahm.

Auch interessant