Login
Landschaftspflege

Wasserbüffel in Unterfranken?

Sabine Dähn-Siegel
am
13.10.2016

Lks. Würzburg - Von der am Insinger Bach aufgestellten Riesenbank ist die inzwischen auf über ein Dutzend Tiere angewachsene Herde nord-westlich von Bütthard besonders gut zu beobachten.

Die vorwiegend zur Landschaftspflege eingesetzten Tiere von Pascal Schaaf beweiden auch heuer noch bis Mitte Oktober die großteils als Naturdenkmal ausgewiesene, ca. 3 ha umfassende Fläche. Auf der Feuchtwiese und am Ufer des Eisweihers finden sie ihre Nahrung, die Schilffläche bleibt wegen seltener Brutvögel für die Kolosse gesperrt. Die Fläche gehört teils der Gemeinde, teils dem Naturschutzbund, teils privaten Eigentümern. Schaaf war 2006 mit sechs Tieren in die Wasserbüffel-Zucht eingestiegen.

Auch interessant