Login
Forstwirtschaft

Borkenkäfer - Fichtenwälder in großer Gefahr

Luidwig Holly
am
17.05.2018

Vier Jahre müssen Waldbesitzer nun schon gegen den Borkenkäfer ankämpfen. Das zermürbt, aber trotzdem ist jetzt Durchhaltevermögen gefordert.

Borkenkäfer
© AELF Ebersberg

Das sagte Michael Kammermeier, Geschäftsführer der WBV Ebersberg/München Ost. Er war mit Revierförsterin Kirsten Joas vom AELF Ebersberg im Wald von Klaus Niedermair unterwegs, als sie wieder frisch befallene Bäume entdeckten. 2017 hatte der Waldbesitzer große Teile seines Bestandes wegen des Käferbefalls einschlagen müssen. „Ich dachte, alle Käfer- bäume erwischt zu haben“, erzählte er. Doch jetzt hat seine Försterin Joas wieder frischen Befall an den verbliebenen Randbäumen der letztjährigen Schadfläche entdeckt.

Auch interessant