Login
Wetter

Der Januar gilt eigentlich als Eis- und Schneemonat

Maria Horn
am
25.01.2018

Davon ist heuer wenig zu spüren – voller Wetterkapriolen hat er sich präsentiert.

Januar ohne Eis

In den Tallagen des Berchtesgadener Landes gibt es nur ein paar klägliche Schneereste, auf vielen Wiesen und Äckern, wie hier in der Gemeinde Anger, heißt es nach heftigen Regenfällen „Land unter“. Im Hundertjährigen Kalender ist das Jahr 2018 als „Venusjahr“ beschrieben und Venusjahre gelten als mehr feucht als trocken, aber auch warm. Und eine Bauernregel für den Januar besagt: „Wenn der Frost im Januar nicht kommen will, kommt er im April oder Mai.“

Auch interessant