Login
Anzeige

Neubau eines modernen Milchvieh-Offenfrontstalles

Offenfrontstall
Anzeige
am
13.05.2019

Tag der offenen Tür am Sonntag, den 26. Mai 2019, von 10 bis 16 Uhr bei der MM Brielmair GbR, Graß 29 in 85435 Erding.

Die familiengeführte MM Brielmair GbR ersetzt den 38 Jahre alten Laufstall in fast 100-jährigen Mauern durch einen modernen, nach den neuesten Richtlinien gebauten Offenfrontstall für 138 melkende Kühe inklusive Melkroboter.

Der Abkalbebereich und die Krankenboxen verbleiben im umgebauten, alten Laufstall.

Größtmögliches Tierwohl und arbeitswirtschaftliche Vorteile waren die Prämisse der MM Brielmair GbR für die Verwirklichung ihres neuen Milchviehstalls.

Am Anfang jedes Bauvorhabens steht eine detaillierte und persönliche Beratung. Mit der Fa. landplan.bayern aus Maitenbeth hatten die Bauherren die notwendige Unterstützung und Fachplaner zur Seite. Dort wurde die gesamte Genehmigung mit allen Fachplanungen erstellt und koordiniert. Mit der Sparkasse Erding-Dorfen arbeitet der Betrieb bei der Finanzierung zusammen. Im August 2018 wurde von der Erdinger Fa. Linner mit den Erdbewegungsarbeiten begonnen und am 24. September konnte die Fa. Galneder aus Taufkirchen (Lkr. Mühldorf) mit dem Unterbau beginnen. Die darauf stehende Hülle in Holzbauweise erstellte die Fa. Wolf aus Osterhofen. Dabei handelt es sich um einen Offenfrontstall, bestehend aus einer vierreihigen Liegehalle und einem angeschleppten Teilbereich für Separation, Melk­roboter und Technikräume.

Der Futtertisch befindet sich auf beiden Seiten außen und ist nur teilweise überdacht. Die gesamte Melk- und Kühltechnik wurde vom GEA-Fachzentrum Schmid-Landtechnik aus Rechtmehring installiert. Mit dem Melkroboter MIone mit 3 Boxen hat sich die MM Brielmair GbR für ein bewährtes, bei Bedarf erweiterbares Produkt aus dem Hause GEA entschieden. Das Melkzentrum mit Vor- und Nachselektions-Bereich bietet eine effektive Betreuung der Kühe in einem Arbeitsumfeld, was kurze Wege, beste Übersicht und einfache Handhabung verspricht. Zudem unterstützt ein effektives, praxisgerechtes Herdenmanagement mit schnellem Überblick über alle wichtigen Tierdaten die tägliche Betreuung der Herde.

Mit den beiden T-Cool Kühltanks mit je 6.000 Liter Fassungsvermögen wird wirtschaftliche Milchkühlung mit integrierter Wärmerückgewinnung und einem sicheren Reinigungskonzept verbunden. Bei der Beleuchtung entschied sich die Familie Brielmair für die gesunde und moderne LED-Technik von Lufolight. Unter Verwendung gesunder und energiesparender LED‘s werden die geeigneten Leuchten, Positionen, Lichtfarben und -stärken ermittelt. Ein optimal ausgelegtes Licht kann Gesundheit, Wachstum und Leistung steigern.

Eine abgestimmte, vollautomatische Lichtsteuerung der Fa. landplan.bayern trägt dazu bei, eine komfortable Lichtverteilung rund um die Uhr zu gewährleisten. Die Liegeboxen wurden mit dem System 8 GS Wings der Fa. Huber Technik in Erding ausgestattet. Die Vollgummi-Deckbahn mit extra starkem Gewebe in 8 mm Stärke und ihren Dichtlippen im hinteren und vorderen Bereich wurde auf beiden Seiten des 40 mm starken Schaumstoff-Unterbaus auf dem Beton angedübelt.

Ein Gefälle im hinteren Bereich begünstigt den Abfluss von Flüssigkeiten. Der Schaumstoff-Unterbau besteht aus Verbundschaumstoff-Platten, die in Folie verpackt sind. So wird eine optimale Einfederung erreicht, welche zu 100% wasserdicht ist. Die Stauchhärte ist auf hohe Punktbelastungen durch Milchkühe ausgelegt. Damit bleibt die Unterlage über viele Jahre formstabil und trocken. Bei den Gummibelägen der Fa. Huber Technik handelt es sich um Bahnenware (bis zu 100m lang) und nicht um Einzelmatten, was eine einfachere Installation ermöglicht.

Als Grundlage für die Schieberentmistung, die von der Fa. Prinzing geliefert wurde, wurden die Laufgangplatten der Fa. Betonwerk Schwarz aus Töging verlegt. Der Warte- und Separationsbereich wurde mit Drillingsspalten der Fa. Nagl aus Wurmannsquick ausgestattet. Liegeboxenabtrennungen, Freßgitter sowie sämtliche Absperrungen wurden von der Fa. Baumgartner und Schönherr in Eggenfelden nach Maß gefertigt.

Um auch anderen interessierten Landwirten und der Öffentlichkeit die Möglichkeit der Besichtigung zu geben, laden die Familie Brielmair und alle am Bau beteiligten Firmen zum „Tag der offenen Tür“ ein. Unternehmen wie z.B. die Fa. Fehlberger und Lohnunternehmer Anton Huber präsentieren sich als weitere Aussteller. Für das leibliche Wohl sorgen die Jungbauernschaft Altenerding und die Hauswirtschaftsschülerinnen der Landwirtschaftsschule Erding.

Auch interessant