Login
Geländegängig

Ein Rückepferd im Auwald

Helga Gebendorfer
am
19.01.2017

Marzling - Heros ist seit einem halben Jahr auf dem Riedhof bei Marzling im Landkreis Freising zu Hause, der von Stefan und Michaela Grandl bewirtschaftet wird. Die Familie kaufte den 15 Jahre alten Wallach zum Reiten, wusste aber, dass er genauso ein Kutschen- und Rückepferd ist.

Rückepferd

Vor Kurzem probierte die Bäuerin und Pferdeliebhaberin in der Praxis erstmals sein Können im Holzrücken aus. Das Westfälische Kaltblut meisterte diese Aufgabe mit Bravour, weshalb es in Zukunft bestimmt öfters zum Einsatz kommt. Gerade in der Bewirtschaftung vom Auwald mit viel Unterholz kommt das Rückepferd gegenüber einem Bulldog besser zurecht.

Auch interessant