Login
Bauland

SEM - noch nicht für alle Bauern ausgestanden

SEM
Ludwig Holly
am
05.07.2018

Der tägliche, große Flächenverbrauch in Bayern zerstört Natur, Lebensräume und Ackerflächen.

Ein besonders negatives Beispiel war der Plan der Landeshauptstadt, mit der „Städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme“ (SEM) wertvolle Flächen von Landwirten und Gartenbaubetrieben in Feldmoching (900 ha) aus der Nutzung nehmen zu wollen. Inzwischen wurde diese SEM aufgrund des großen Widerstandes aufgegeben

Weiterhin verfolgt wird aber die SEM im Nordosten Münchens in Daglfing und Johanneskirchen (600 ha). Aber auch dort kämpfen die Betroffenen, dass die Natur nicht einer Betonwüste weichen muss und die Planung fallengelassen wird.

Auch interessant