Login
Wettbewerb

Fünfmal WM-Gold für OÖ Sensenmähteams

Katharina Rapperstorfer
am
24.06.2016

Wiesmoor/Deutschland - Die Oberösterreichischen Sensenmäher erkämpften sich bei der 4. WM im Mannschaftsmähen mit der Sense in Wiesmoor (Ostfriesland, D) fünf Weltmeistertitel.

Die „Innviertler Mädels“ mit Julia Putscher (Uttendorf), Katharina Rapperstorfer (Pettenbach), Margit Steinmann (Diersbach) und Maria Niederhauser (Aspach) verteidigten erfolgreich ihre Titel von 2012 und wurden wieder Doppelmeister im Mannschaftsmähen mit der Sense in der A-Klasse (Sensenblatt bis 90 cm) und in der Königsklasse (Sensenblattlänge über 90 cm). Die „Innviertler Mädels“ sind nun seit 2006 in der Königsklasse ungeschlagen. Margit Steinmann holte sich noch dazu den WM-Titel im Einzelmähen in der Königsklasse. Julia Putscher wurde mit der Silbermedaille belohnt.
„Die verschärften Almtaler“ mit Franz Leitinger (Pettenbach), Florian Reithuber (Steinbach/Ziehberg), Dietmar Schardax (Scharnstein) und Christian Rapperstorfer (Pettenbach) siegten als Team in der Allgemeinen-Herren-Klasse (Sensenblattlänge bis 90 cm).
Im Mannschaftsbewerb Königsklasse-Herren holten sich „Die verschärften Almtaler“ in der Formation Lukas Zorn (Pettenbach), Florian Reithuber (Steinbach/Ziehberg), Dietmar Schardax (Scharnstein) und Christian Rapperstorfer (Pettenbach) den 3. Rang.
In der Jugendklasse (bis 18 Jahre) konnte sich Franz Leitinger (18, Pettenbach) den WM-Titel ermähen.
In der Herren-Einzelklasse (Sensenblattlänge bis 90 cm) sicherte sich Christian Rapperstorfer die Bronzemedaille ebenso wie Lukas Zorn (Pettenbach) in der Königsklasse Einzel-Herren.
Beim Dengelwettbewerb wurde Christian Rapperstorfer Vizeweltmeister.

Auch interessant