Login
Molkerei

Hoher Besuch bei SalzburgMilch

pd
am
26.01.2017

Salzburg - Bundesminister Andrä Rupprechter besuchte gemeinsam mit seinem chinesischen Amtskollegen Han Changfu die SalzburgMilch und besichtigte die neue, topmoderne Käserei in Lamprechtshausen.

Salzburgmilch

Auf dem chinesischen Markt herrscht derzeit eine stetig steigende Nachfrage nach hochwertigen, österreichischen Milchprodukten, die auch in den nächsten Jahren weiter zunehmen wird. Besonders punkten kann hier die SalzburgMilch bereits seit einigen Jahren mit der besten Milch von kleinstrukturierten, familiär geführten Bergbauernhöfen. Daran war auch der chinesische Landwirtschaftsminister Han Changfu interessiert, der bei seinem ersten Besuch in Österreich als einzigen Lebensmittelbetrieb die SalzburgMilch besichtigte. Zu finden sind die Salzburger Milchprodukte in zahlreichen Ballungsräumen in den Premium-Stores. So sind beispielsweise die Bergbauern H-Milch sowie der 200 ml Schokodrink seit Herbst 2016 in 250 Großflächen-Outlets von Carrefour in China gelistet.

„Unsere Produktion legt höchsten Wert auf beste Qualität und Transparenz“, erläuterte SalzburgMilch-Geschäftsführer Christian Leeb. „Neben Deutschland und Italien könnte sich China für uns zu einem bedeutenden Exportmarkt der Zukunft entwickeln.“

Bei dem Besuch in Lamprechtshausen informierten Geschäftsführer Leeb und Andreas Gasteiger sowie Beiratsvorsitzender Robert Leitner die hochrangigen Gäste aus China und Wien über die hohen Qualitätsansprüche der SalzburgMilch, die aktuellen Entwicklungen und die ambitionierten Pläne der Vermarktung, insbesondere im Export.

Auch interessant