Login
Verband

Neuer Jungbauern-Landesvorstand im Burgenland

Bauernbund Burgenland
am
29.09.2016

Eisenstadt - Die Jungbauernschaft im Burgenland hat bei ihrer jüngsten Vollversammlung einen neuen Landesvorstand gewählt.

Jungbauern-Landesvorstand im Burgenland

Martin Öhler, bereits geschäftsführender Landesobmann, wurde dabei von den Delegierten mit 100 % Zustimmung zum Nachfolger von Stefan Kast bestimmt. Auch seine Stellvertreter, Johannes Forauer und Stefan Koch, sowie alle anderen gewählten Funktionäre wurden mit diesem großen Vertrauensvorschuss ausgestattet.

Bauernbund-Landesobmann Nikolaus Berlakovich dankte dem scheidenden Obmann Kast „für dessen hervorragende Arbeit und die zahlreichen Akzente, die er etwa mit dem Erntedankfest, dem Jungbauernkalender sowie dem Bildungsprogramm EDUCA gesetzt hat“ und sicherte dem neuen Team seine volle Unterstützung zu.

BOKU-Student Öhler möchte vor allem die Kommunikation zwischen den Bauern und den Konsumenten stärken. Als positiv bezeichnete er dabei den Aktionstag „Open Bauernhof“, mit dem den unrealistischen Bildern über die Landwirtschaft entgegengewirkt werden soll. „Dieser Tag gab Einblick in den bäuerlichen Alltag. Fern jeder Werbeidylle konnte der Besucher die tägliche Arbeit am landwirtschaftlichen Betrieb kennenlernen.“ Auch die Qualität der heimischen Produktion soll in den Vordergrund gerücktwerden.

Auch interessant