Login
Naturschauspiel

Vergängliche Bauwerke

Erdpyramide
Florian Maucher
am
29.05.2019

Die Erdpyramiden von Terenten zählen zu den beliebtesten Ausflugszielen des Südtiroler Pustertals.

Sie stellen ein außergewöhnliches Naturschauspiel dar, das im Jahr 1834 seinen Anfang nahm. Damals kam es infolge eines Unwetters zu einem gewaltigen Hangrutsch. Seitdem modellierten sich durch Regen und die Schneeschmelze aus dem verbleibenden Material immer neue Säulen heraus, die aber nur so lange Bestand haben, wie der Deckstein oben auf der Säule aufliegt und vor Wettereinflüssen schützt. Derartige Gesteinsformationen sind neben Südtirol auch in Tirol, wie etwa in Serfaus am Arlberg oder in Schönberg, aber auch in anderen europäischen Ländern bekannt.

Auch interessant