Login
Waldarbeit

Ardenner Wallach rückt die Bäume

Maria Goller
am
22.12.2016

Kirchberg - Jetzt ist der Winter da und das ist wohl die schönste Zeit, um ins Holz zu gehen. Das Bistum Passau hat für seinen Wald in Kirchberg bei Simbach am Inn einen besonders erfahrenen Arbeiter engagiert: Ardenner Wallach Joe reißt fleißig und präzise die gefällten Bäume auf die Rückegassen.

Rückepferd

Er ist Mitarbeiter der Unternehmer Branko Hug und Martin Maier, die ihre Dienste in ganz Bayern anbieten. Sie verwenden das „Kölner Verfahren“, eine Kombination von Pferd und Maschine, ein Mix aus Tradition und Moderne. Bei passender Witterung – die technische Befahrbarkeit der Rückegasse ist ausschlaggebend – wird das Holz von einem Tragschlepper aufgenommen und zum Holzlagerplatz transportiert. Die Mitglieder der Waldbesitzervereinigung Pfarrkirchen-Simbach w. V. waren bei der Vorführung fasziniert von Joes Ruhe und Geschick.

Auch interessant