Login
Öffentlichkeit

Eine Leistungsschau der Landwirtschaft in Eschenbach

Eschenbach-GK-1
Externer Autor
am
24.06.2019

Ein Markt zeigt die Leistungen der Landwirte auf.

Eschenbach/Lks. Neustadt an der Waldnaab „Die Landwirtschaft steht stark im Blickfeld der Medien und der Bevölkerung. Hier gilt es als Landwirt besonnen und vorbildhaft zu agieren, die Menschen mit ihrer Argumentation anzunehmen und mitzunehmen“, sagte Kreisobmann Josef Fütterer zur Eröffnung des 6. Eschenbacher Bauernmarktes. Rund 60 Aussteller, Verbände und Organisationen informierten über ihre Arbeit oder boten ihre Erzeugnisse zum Kauf an.

Von einer regelrechten Leistungsschau der Land- und Forstwirtschaft, aber auch von regionalen Künstlern und Gewerbetrieben, sprach Bürgermeister und Schirmherr Peter Lehr. Landrat und Co-Schirmherr Andreas Meier betonte die Wichtigkeit, bereits die Kinder an die Themen der Landwirtschaft heranzuführen, wie es zum Beispiel mit dem Streichelzoo gut gelinge. Die Landfrauen mit Kreisbäuerin Josefine Kick an der Spitze waren mit ihrem Kuchen- und Tortenverkauf für viele Besucher eine gefragte Anlaufstelle. Landmaschinenhändler zeigten ihre neuesten Gerätschaften, Verbände informierten über ihr Informations- und Dienstleistungsangebot und regionale Produzenten boten Nudeln, Spirituosen, Fleisch- und Wurstwaren oder Honig an.

Erstmals war Stephan Schloderer, Betreiber eines Lagerhauses, auf dem Markt vertreten, um für die Initiative „Denkanstoß Agrar“ zu werben. Die Kampagne eines Futtermittelherstellers will mit Imagevideos und einem Internetauftritt für mehr Verständnis für die Belange von Landwirten werben. „Ich habe mir gedacht, im Gespräch mit den Verbrauchern kann ich am meisten bewirken“, erklärte Schloderer. Benedikt Grimm

Auch interessant