Login
Hausgemacht

Spezialität selbst gemacht

Helga Gebendorfer
am
01.03.2018

Traditionell heizt Hopfenbauer Josef Berger aus Ebrantshausen im Landkreis Kelheim jeden Winter seinen Räucherofen ein.

Geräuchertes

Dieser tut auf dem Hof schon Jahrzehntelang seinen Dienst, ist mannshoch und bietet insgesamt Platz für das Fleisch von drei Schweinen. Zehn Tage lang bleibt das Fleisch in der Räucherkammer, die mit trockenem Buchen- und nassem Kiefernsägemehl befeuert wird – so, dass das Feuer langsam dahinglimmt. Das fertige Geräucherte wird anschließend in Stücke geschnitten, vakuumiert und wandert schließlich in die hauseigene Gefriertruhe, sodass sich die Familie das ganze Jahr über damit versorgen kann.

Auch interessant