Login
Tradition

Immerhofer Bäuerinnen beim Schafkopfkurs

Margarete Schreyer
am
23.03.2017

Immenhof - Einweihung in die Geheimnisse des vielfältigen Kartenspiels.

Wenz oder Bettel: Voll konzentriert sind diese vier Frauen beim Schafkopfkurs der Immenhofer Bäuerinnen. Das traditionelle Schafkopfspiel macht nicht nur Spaß, sondern gilt auch als Kulturgut und Teil der bayerischen Lebensart. Und weil die Landfrauen ja auch immer die dörfliche Kultur bewahren wollen, hat Ortsbäuerin Conny Simon (2. v. l.) bereits zum dritten Mal einen Kurs organisiert. An drei Abenden weiht dabei Schafkopf-Lehrerin Christine Fremmer aus Schongau (M.) die Teilnehmerinnen in die Geheimnisse dieses vielfältigen Spiels ein. Die Kartlerrunden treffen sich danach einmal im Monat zum Schafkopf-Stammtisch.

Auch interessant